.

Schmerzfrei Urinieren dank Pibella!

Bisher hatte ich immer den Topf. Der hat mir wegen meiner Hüft-Operation oft Schmerzen bereitet. Das Anheben und das zum Teil lange darauf Sitzen war nicht angenehm. Deshalb habe ich der Bitte der Schwester nachgegeben und die Pibella ausprobieren lassen.

Die Instruktion der Schwester war sehr gut, ich hatte aber Bedenken, ob das klappen würde.

Die Schwester nahm meine Hand und zeigte mir genau wie ich die Pibella ansetzen muss. Ich bin etwas ein “Gstabi“, deshalb ging es anfangs nicht sehr gut. Und es ging alles daneben. Nach zwei weiteren Versuchen gelang es mir und der Schwester es richtig zu platzieren. Ich merkte sofort, dass es diesmal  klappt. Es war wunderbar, da ich das erst mal Wasser lösen konnte ohne Schmerzen. Auch die Pflegenden mussten nicht mehr soviel zu mir kommen, da ich es dann selber machen konnte. Sie mussten am Morgen nur den Sack wegwerfen.

Frau Esther K., Patientin in der aarReha, Schinznach, Schweiz, 70 Jahre alt